«Bach beflügelt»

28. Internationales Bachfest

«Entfliehet, ihr Sorgen!»: Wir hoffen auf ein «Bachfest im Kleinen»

Wir hoffen weiterhin, dass das 28. Internationale Bachfest im Mai durchgeführt werden kann!

Veranstaltungen mit Publikum sind aufgrund der aktuellen Lage zwar weiterhin nicht erlaubt, der Schweizerische Bundesrat hat aber angekündigt, bis Mittwoch, den 14. April über eine Öffnung des Kulturbereichs zu entscheiden. Gemäss dem für mögliche Öffnungsschritte vorgesehenen Massnahmenpaket würden im Mai Konzerte mit einer Besucherzahl von maximal 50 Personen zulässig.

Unter Berücksichtigung dieser erschwerten Voraussetzungen haben wir unser Programm für ein «Bachfest im Kleinen» angepasst: Die meisten Konzerte werden neu doppelt angeboten und dauern maximal 90 Minuten. 

Bitte beachten Sie die folgenden Änderungen:

  • Anstelle des Eröffnungskonzerts mit der Gaechinger Cantorey findet neu am Mittwoch, den 12.05. ein doppeltes Eröffnungskonzert um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr mit dem Ensemble Deutsche Hofmusik statt. 
  • Das für Samstag, den 15.05 in Stein am Rhein vorgesehene Konzert «Bach und Vivaldi» findet neu am Sonntag, den 16.05. um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr in der Stadtkirche St. Johann in Schaffhausen statt. 
  • Anstelle des Konzerts «Bach und Vivaldi» findet das Konzert «Nevermind, Mr. Bach» am Samstag, den 15.05. in der Stadtkirche Stein am Rhein um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr statt.

    Wir gehen davon aus, dass trotz doppelter Durchführung der Konzerte in vielen Fällen die Anzahl der bereits reservierten Tickets die zulässige Besucherzahl übersteigen wird. In diesem Fall werden wir eine neue Zuteilung der Plätze vornehmen, bei der selbstverständlich Besuchern mit gültigen Reservierungen ein Vorzug gegeben wird. Daher raten wir derzeit dazu, Tickets noch nicht zu stornieren.

    Für weitere Fragen steht Ihnen unser Vorverkauf gern zur Verfügung: 
    Tel: 052 625 05 55 (Mo-Fr 16-18, Sa 10-12); Mail: tickets @ bachfest.ch

    Die Stadt Schaffhausen und die Internationale Bachgesellschaft danken für Ihr Verständnis.

    Filter

    • Mi 12. Mai
    • Konzerte

    Nr. 1: Eröffnungskonzert

    AUSVERKAUFT

    Deutsche Hofmusik
    Alexander Grychtolik, Leitung


    Johann Sebastian Bach
    «Entfliehet, verschwindet, entweichet ihr Sorgen» BWV 249a (Schäferkantate)


    Stadtkirche St. Johann
    17.00 & 20.00 Uhr

    Dauer: ca. 1 Stunde, ohne Pause

    Google Maps

    • Do 13. Mai
    • Konzerte

    Nr. 2: «Bachs Quellen»

    AUSVERKAUFT

    Stylus Phantasticus
    Friederike Heumann, Viola da gamba und Leitung

    Pablo Valetti, Barockvioline
    Yan Ma, Barockvioline
    Dirk Börner, Cembalo und Orgelpositiv


    Johann Adam Reincken
    Partita Nr. 1 a-Moll aus «Hortus Musicus»

    Dieterich Buxtehude
    Sonate op.1 Nr. 6 d-Moll BuxWV 257

    Johann Sebastian Bach
    Triosonate G-Dur BWV 1027

    Dieterich Buxtehude
    Passacaglia d-Moll BuxWV 161
    Sonate a-Moll BuxWV 272

    Johann Adam Reincken
    Partita Nr. 4 d-Moll aus «Hortus Musicus»

    Johann Sebastian Bach
    Triosonate G-Dur, Rekonstruktion nach BWV 1038


    Rathauslaube Schaffhausen
    11.00 Uhr & 14.00 Uhr

    Dauer: ca. 90 Minuten, ohne Pause

    Details (PDF)Google Maps

     

     

     

    • Do 13. Mai
    • Führungen

    Spezialführung: «Schaffhausen Barock»

    Festivalzentrum /
    Stadtkirche St. Johann
    14.30 Uhr

    Freier Eintritt mit Bachfest-Konzertkarte
    Dauer: ca. 75 Min.

    Wie lebte man in Schaffhausen zu Zeiten Johann Sebastian Bachs? In der Figur des Chronisten Laurenz von Waldkirch führt der Lokalhistoriker Martin Harzenmoser durch die bewegte und spannende Schaffhauser Barockzeit.

    Weitere Informationen und Anmeldung:
    Schaffhauserland Tourismus
    Herrenacker 15
    8200 Schaffhausen
    Tel. +41 52 632 40 20
    www.schaffhauserland.ch

    Google Maps

     

    • Do 13. Mai
    • Extras

    Schifffahrt zum Kloster St. Katharinental

    Nur buchbar in Kombination mit Konzert Nr.3

    Hinfahrt ab Schifflände Schaffhausen:
    16.00 Uhr

    Rückfahrt im Anschluss an das Konzert:
    19.00 Uhr
     

    Google Maps


    Tickets

    • Do 13. Mai
    • Konzerte

    Nr. 3: «Köthener Trauermusik»

    AUSVERKAUFT

    Deutsche Hofmusik
    Alexander Grychtolik, Leitung

    Gudrun Sidonie Otto, Sopran
    David Erler, Altus
    Hans-Jörg Mammel, Tenor
    Wolf Matthias Friedrich, Bass


    Johann Sebastian Bach (1685–1750)
    Kantate «Klagt, Kinder, klagt es aller Welt» BWV 244a (Köthener Trauermusik)


    Kloster St. Katharinental
    17.00 Uhr & 20.00 Uhr

    Dauer: ca. 90 Minuten, ohne Pause

    Mit dem Schiff zum Konzert:
    16.00 Uhr: Abfahrt Schifflände Schaffhausen
    19.00 Uhr: Rückfahrt nach Schaffhausen

    Details (PDF)Google Maps
     

     

    • Do 13. Mai
    • Führungen

    Spezialführung: «Schaffhausen Barock»

    Festivalzentrum /
    Stadtkirche St.
     Johann
    21.00 Uhr

    Freier Eintritt mit Bachfest-Konzertkarte
    Dauer: ca. 75 Min.

    Wie lebte man in Schaffhausen zu Zeiten Johann Sebastian Bachs? In der Figur des Chronisten Laurenz von Waldkirch führt der Lokalhistoriker Martin Harzenmoser durch die bewegte und spannende Schaffhauser Barockzeit.

    Weitere Informationen und Anmeldung:
    Schaffhauserland Tourismus
    Herrenacker 15
    8200 Schaffhausen
    Tel. +41 52 632 40 20
    www.schaffhauserland.ch

    Google Maps

     

    • Fr 14. Mai
    • Konzerte

    Nr. 4: «Kantaten für Alt Solo»

    Capricornus Consort Basel
    Peter Barczi, Leitung und Barockvioline

    Jan Börner, Countertenor


    Johann Sebastian Bach (1685–1750)
    Kantate «Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust» BWV 170
    Fantasie G-Dur BWV 572 («Pièce d’Orgue»), Bearbeitung für Streicher und Basso continuo
    Kantate «Geist und Seele wird verwirret» BWV 35


    Bergkirche Wilchingen
    11.00 Uhr

    Dauer: ca. 70 Minuten, ohne Pause

     Google Maps

    • Fr 14. Mai
    • Führungen

    Spezialführung: «Schaffhausen Barock»

    Festivalzentrum /
    Stadtkirche St.
     Johann
    14.30 Uhr

    Freier Eintritt mit Bachfest-Konzertkarte
    Dauer: ca. 75 Min.

    Wie lebte man in Schaffhausen zu Zeiten Johann Sebastian Bachs? In der Figur des Chronisten Laurenz von Waldkirch führt der Lokalhistoriker Martin Harzenmoser durch die bewegte und spannende Schaffhauser Barockzeit.

    Weitere Informationen und Anmeldung:
    Schaffhauserland Tourismus
    Herrenacker 15
    8200 Schaffhausen
    Tel. +41 52 632 40 20
    www.schaffhauserland.ch

    Google Maps

     

    • Fr 14. Mai
    • Konzerte

    Nr. 5: «Flügelwelten»

    AUSVERKAUFT

    Alexander Melnikov: «Many Pianos»


    Johann Sebastian Bach
    Chromatische Fantasie und Fuge BWV 903 (um 1720)
    (Cembalo nach Michael Mietke, Berlin um 1700)

    Carl Philipp Emanuel Bach
    Fantasie fis-Moll, Wq 67 (1787)
    (Hammerflügel nach Anton Walter, Wien 1795)

    Felix Mendelssohn Bartholdy
    Fantasie fis-Moll op. 28 «Sonate écossaise» (1829)
    (Hammerflügel nach Konrad Graf, Wien 1826)

    Frédéric Chopin
    Fantasie f-Moll op. 49 (1841)
    (Hammerflügel von Ignaz Pleyel, Paris 1848)

    Alexander Nikolajewitsch Skrjabin
    Fantasie h-Moll op. 28 (1901)
    (Bechstein Konzertflügel, Berlin 1997)


    Stadttheater Schaffhausen
    17.00 Uhr & 20.00 Uhr

    Dauer: ca. 90 Minuten, ohne Pause

    Details (PDF)Google Maps

     

     

    • Fr 14. Mai
    • Konzerte

    Nr. 6: «Nacht der Orgeln»

    AUSVERKAUFT

    Absolventen schweizerischer und deutscher Musikhochschulen:
    Zürcher Hochschule der Künste, Hochschule Luzern – Musik, Hochschule für Musik FHNW – Schola Cantorum Basiliensis, Hochschule für Musik Freiburg, Staatliche Hochschule für Musik Trossingen, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

    Frederick James, Manuel Klingenmeier, Philipp Emanuel Gietl, Vincenzo Allevato, Markus Andreas Schmid, Lars Schwarze


    Teil 1 im Münster Schaffhausen:

    Johann Sebastian Bach
    Präludium und Fuge C-Dur BWV 531
    Partite diverse sopra il Corale «O Gott, du frommer Gott» BWV 767
    Concerto a-moll (nach Antonio Vivaldi) BWV 593
    «Wachet auf, ruft uns die Stimme» BWV 645
    «Wo soll ich fliehen hin» BWV 646
    «Wer nur den lieben Gott lässt walten» BWV 647
    «Meine Seele erhebt den Herren» BWV 648
    «Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ» BWV 649
    «Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter» BWV 650
    Präludium und Fuge e-moll BWV 548

     

    Teil 2 in der Stadtkirche St. Johann:

    Franz Liszt
    Präludium und Fuge über BACH (2. Fassung 1870)

    Johann Sebastian Bach
    «An Wasserflüssen Babylon» BWV 653

    Robert Schumann
    Fuge Nr. 6 aus «Sechs Fugen über den Namen BACH» op. 60

    Johann Sebastian Bach
    «Schmücke dich, o liebe Seele» BWV 654

    Max Reger
    Phantasie und Fuge über BACH op.46


    Münster Schaffhausen und Stadtkirche St. Johann
    21.00 Uhr

    Dauer ca. 120 Minuten, mit Pause

    Details (PDF)Google Maps

     

    • Sa 15. Mai
    • Konzerte

    Nr. 7: «Nevermind, Mr. Bach»

    AUSVERKAUFT

    Nevermind Quartett
    Anna Besson, Flöte
    Louis Creac’h, Violine
    Robin Pharo, Viola da gamba
    Jean Rondeau, Cembalo


    Johann Sebastian Bach
    Contrapunctus 1, 2, 4 & 5 aus «Die Kunst der Fuge» BWV 1080
    Triosonate G-Dur BWV 1039
    Triosonate Nr. 5 C-Dur BWV 529

    Georg Philipp Telemann
    Fuge Nr. 14 a-Moll aus «Zwanzig kleine Fugen» TWV 30:14
    Quatuor Nr. 4 h-Moll TWV 43:h2
    Concerto Nr.1 G-Dur TWV 43:G1


    Stadtkirche Stein am Rhein
    11.00 Uhr & 14.00 Uhr

    Dauer: ca. 90 Minuten, mit Pause

     

    Details (PDF)Google Maps

     

    • Sa 15. Mai
    • Führungen

    Museumsführung: Museum Lindwurm

    Hausführung Museum Lindwurm, Stein am Rhein
    14.30 Uhr

    Freier Eintritt mit Bachfest-Konzertkarte
    Dauer: ca. 1 Stunde

    Entdecken Sie das Museum Lindwurm im Rahmen einer Hausführung.

    Weitere Informationen und Anmeldung unter:
    Museum Lindwurm
    Understadt 18
    8260 Stein am Rhein
    Tel: + 41 (0)52 741 25 12
    https://www.museum-lindwurm.ch

    Sie möchten das Museum auf eigene Faust entdecken? Der Eintritt ins Museum Lindwurm und das Museum Kloster Sankt Georgen ist mit Bachfest-Konzertkarte gratis.

    Google Maps

     

    • Sa 15. Mai
    • Konzerte

    Nr. 8: «Opium» (Uraufführung)

    AUSVERKAUFT

    Musica Sequenza
    Burak Özdemir, Fagott und Leitung

    Diana Ramirez, Sopran
    Tim Willis, Violine
    Annie Gard, Violine
    Chang-Yun Yoo, Viola
    Linda Mantcheva, Cello
    Mirjam Wittulski, Bass
    Charlie Zhang, Laute
    Cengiz Özdemir, Orgel & Keyboard
    Carlo Grippa, Sound


    Silvius Leopold Weiss
    Fantasie für Laute solo

    Johann Sebastian Bach
    Aria «Wie furchtsam wankten meine Schritte» BWV 33/3 für Fagott, Streicher und Basso continuo
    Aria «Suscepit Israel» BWV 243/10 für Fagott, Streicher und Basso continuo
    Aria «Komm Süsses Kreuz» BWV 244/57 für Gesang und Laute
    Sarabande BWV 1012/4 für Cello solo
    Aria «Mein Tröster ist nicht mehr bei mir» BWV 247/24 für Gesang, Fagott, Streicher und Basso continuo
    Aria aus «Goldberg-Variationen» BWV 988 für Gesang, Fagott, Streicher und Basso continuo

    Dieterich Buxtehude
    Klaglied «Muss der Tod denn auch entbinden» BuxWV 76
    Chaconne e-Moll BuxWV 160 für Fagott, Streicher und Basso continuo

    Burak Özdemir
    «Opium» für Streichquartett und Synthesizer (Uraufführung)
    «The Sacred Wounds» aus «Bach: Atlas Pasion» für Version für Streichquartett (Uraufführung)
    «Fata Morgana» für Fagott, Streicher und Synthesizer (Uraufführung)
    «Moroccan Dream» für Viola solo, Cello und Synthesizer (Uraufführung)

    Johann Adam Birckenstock
    Largo aus der Sonate Nr. 8 in B Dur für Violine und Basso continuo

    Johann Pachelbel
    Chaconne f-Moll P. 43 für Streicher und Basso continuo

    Johann Joseph Fux
    Aria «Lascio d'esser Ninfa si» K 308/40 für Gesang, Streicher und Basso continuo
    Sonata à tre d-Moll K 342 für Streicher und Basso continuo

    Johann Christoph Pez
    Sonata Nr. 8 g-Moll für Streicher und Basso continuo


    Kammgarn West Schaffhausen
    17.00 Uhr & 20.00 Uhr

    Dauer: ca.90 Minuten, ohne Pause

    Google Maps

     

    Tickets

    • So 16. Mai
    • Konzerte

    Nr. 9: «Giganten»

    AUSVERKAUFT

    Luca Pianca, Laute
    Margret Köll, Harfe


    Johann Sebastian Bach
    Partita BWV 997, Transkription für Laute und Harfe

    Carlo Gesualdo
    Madrigal «Beltà, poi che t’assenti» aus dem 6. Madrigalbuch, Transkription für Laute und Harfe
    Madrigal «Gagliarda del Principe di Venosa» W. 10/22, Transkription für Laute und Harfe

    Claudio Monterverdi
    «L’Orfeo intavolato» – Ritornelle, Chöre und Arien aus der Oper «L’Orfeo», transkribiert für Laute und Harfe

    Johann Sebastian Bach
    Präludium BWV 998, Transkription für Laute und Harfe


    Zunftsaal vom Sorell Hotel Rüden Schaffhausen
    11.00 Uhr & 14.00 Uhr

    Dauer: ca. 60 Minuten, ohne Pause

    Google Maps

     

     

     

    • So 16. Mai
    • Führungen

    Museumsführung: «Highlights des Museums»

    Museum zu Allerheiligen
    14.30 Uhr

    Freier Eintritt mit Bachfest-Konzertkarte
    Dauer: ca. 1 Stunde

    Führung durch die Sammlungen mit Kuratorin Bettina Bussinger.

    Weitere Informationen und Anmeldung:
    Museum zu Allerheiligen Schaffhausen
    Klosterstrasse 16
    8200 Schaffhausen
    Tel. +41 52 633 07 77
    www.allerheiligen.ch

    Google Maps

     

    • So 16. Mai
    • Konzerte

    Nr.10: «Vivaldi & Bach»

    AUSVERKAUFT

    Ensemble La Risonanza
    Fabio Bonizzoni, Cembalo und Leitung

     


    Johann Sebastian Bach
    Concerto a-Moll für Flöte, Violine und Cembalo BWV 1044

    Antonio Vivaldi
    Concerto e-Moll für Fagott, Streicher und Cembalo RV 484

    Johann Friedrich Fasch 
    Concerto c-Moll für Fagott, 2 Oboen, Streicher und Basso continuo FaWV L:c2

    Antonio Vivaldi
    Concerto Nr. 9 D-Dur für Violine und Orchester RV 230

    Johann Sebastian Bach
    Orchestersuite Nr. 4 D-Dur BWV 1069


    Stadtkirche St. Johann
    17.00 Uhr & 20.00 Uhr

    Dauer: ca. 100 Minuten, mit Pause

     

    Google Maps